Beichte

Segen (c) David Hassenforder in Pfarrbriefservice

Im Sakrament der Buße oder Versöhnung erfahren wir Gottes Zuwendung und Vergebung. Jesus selbst hat seine Jünger – und damit alle Priester – bevollmächtigt, in seinem Namen Sünden zu vergeben: "Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben" (Johannes 20,23)

Im Sakrament der Buße bekennt sich der Mensch zu den Sünden, die er begangen hat, und übernimmt die Verantwortung für sie. Dadurch öffnet er sich neu Gott und der Gemeinschaft der Kirche und ermöglicht sich so eine neue Zukunft.

Indem der Priester die Absolutionsformel spricht, wird der Einzelne mit Gott versöhnt.

Die Spendung der Erstbeichte erfolgt zumeist im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung

In der Adventszeit besteht die ab Samstag 27.11.2021 bis Samstag 18.11.2021 samstags von 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr in St. Johann B. in Dollendorf (Maiplatz 2) das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Zusätzlich noch am Heiligen Abend, 24.12.2021 von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Krypta von St. Maria Himmelfahrt in Blankenheim.

In der Fastenzeit besteht ab Samstag 05. März 2022 bis einschl. Samstag 16.04.2022 (außer Samstag, 02. April 2022) immer samstags die Möglichkeit das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Krypta von St. Maria Himmelfahrt in Blankenheim. Es besteht Mundschutzpflicht!

Zusätzlich können Sie während der Woche des Glaubens von Montag 28. März bis einschl. Samstag 02. April 2022 täglich um 09.30 Uhr das Sakrament der Versöhnung empfangen. Die Orte hierfür finden Sie unter dem Reiter "Woche des Glaubens".